Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten

Erweiterungsanbau in der Kita

Neu-Eichenberg, den 18.04.2019

Um in den zukünftigen Jahren weiterhin vier Betreuungsgruppen in unserer Kita anbieten zu können, ist es notwendig, dass das bestehende Gebäude erweitert wird.

 

Es ist ein rechtsseitiger Anbau an das bestehende Gebäude geplant. Dort soll ein Gruppenraum, ein separater Schlafraum, sowie ein Waschraum für die Krippenkinder entstehen.

Weiterhin wird dort ein Intensivgruppenraum eingerichtet.

Sehr erfreulich ist es, dass durch den Anbau, der Bewegungsraum wieder seinem eigentlichen Zweck zugeführt werden kann.

 

Um während der Bauphase weiterhin die vier Betreuungsgruppen aufrecht erhalten zu können, wird eine Gruppe vorrübergehend in einer externen Räumlichkeit untergebracht und betreut.

Die Gemeinde ist in der glücklichen Lage, für die Unterbringung der Kinder geeignete Räumlichkeiten anbieten zu können.

 

Diese befinden sich im Familienzentrum in Berge. Dort sind alle notwendigen Räume vorhanden und können genutzt werden.

 

Renovierungs- und Umbauarbeiten der Räumlichkeiten, sowie Pflegemaßnahmen des Außenbereichs werden bereits durchgeführt.

Diese erfolgen in Absprache mit der Kita-Leitung, der Fachaufsicht des Werra-Meißner-Kreises und der Unfallkasse Hessen.

 

Zum Start des Betreuungsjahrs 2019/2020, dem 01. August 2019, ist der vorrübergehende Umzug der Krippengruppe in das Familienzentrum geplant.

 

Dort können die Kleinsten ohne jegliche Baubeeinträchtigungen ihre erste gemeinsame Zeit verbringen.

 

Dem Gemeindevorstand ist bewusst, dass es in der Bauphase zu Einschränkungen innerhalb des Kita-Gebäudes kommen wird, diese werden aber durch konkrete Planungsvorgaben und unserem engagierten Team auf ein Minimum beschränkt werden.

 

Wir hoffen, dass die Baumaßnahmen innerhalb von einem Jahr abgeschlossen sein werden.

 

Wir freuen uns auf den Baubeginn und auf die Ergänzung unserer Kita, um diese kinder- und zukunftsorientiert aufstellen zu können.

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Kita-Leitung, oder auch gerne an mich persönlich.

 

Ihr Bürgermeister Jens Wilhelm