BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 

Kreis hat DRK als Impf-Dienstleister beauftragt

Neu-Eichenberg, den 24. 11. 2021

Um den Bedarf für zusätzliche Impfungen bzw. insb. Auffrischungsimpfungen gegen das
Corona-Virus ab Dezember 2021 in Einrichtungen und Organisationen abdecken zu können, hat die Kreisverwaltung nach einer Ausschreibung nun die beiden Kreisverbände des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) im Werra-Meißner-Kreis als Dienstleister für den Öffentlichen Gesundheitsdienst beauftragt.

Das Impfangebot, dass nun kurzfristig durch das DRK aufgebaut werden soll, dient der Ergänzung der Angebote der niedergelassenen Ärzteschaft, welches nach Aussage der Kassenärztlichen Vereinigung aktuell 48 niedergelassene Ärztinnen und Ärzte (siehe auch
www.arztsuchehessen.de) sowie das Medizinische Versorgungszentrum des Klinikums Werra-Meißner in Eschwege umfasst.

Die Beauftragung des DRK als Impf-Dienstleister wurde durch den Kreisausschuss des Werra-
Meißner-Kreises heute beschlossen.

Das DRK wird nun kurzfristig die notwendigen Strukturen schaffen und baldmöglichst mit Gruppenimpfungen in Einrichtungen und Organisationen beginnen. Dazu sind die Einrichtung
von 4 stationären Impfstellen - voraussichtlich in Eschwege, Witzenhausen, Hessisch Lichtenau und einem weiteren Standort im Südteil des Kreises - vorgesehen. Von dort aus
sollen 5 mobile Impfteams die Gruppenimpfungen in Einrichtungen und Organisationen in der
jeweiligen Region vornehmen.

 

Die vollständige Pressemitteilung entnehmen Sie bitte dem Downloaddokument

 

Kontakt

Gemeindevorstand der Gemeinde Neu-Eichenberg

Lange Straße 27
37249 Neu-Eichenberg

OT Hebenshausen
T: 0 55 04 / 99 89 000
F: 0 55 04 / 99 89 005
E:

 

Öffnungszeiten

Montag 08:00 bis 12:00 Uhr
Dienstag 08:00 bis 12:00 Uhr
Mittwoch 08:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstag 08:00 bis 12:00 Uhr und 15:00 bis 18:00 Uhr
Freitag 08:00 bis 12:00 Uhr