BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 

Bevölkerungsentwicklung erstes Halbjahr 2021: Erneut mehr Zuzüge als Wegzüge – Marke von 100.000 Einwohner knapp unterschritten

Neu-Eichenberg, den 12. 11. 2021

„Der seit 2003 bestehende Zuzugüberschuss in den Werra-Meißner-Kreis hat sich mit 357 Personen im ersten Halbjahr 2021 fortgesetzt. Gleichzeitig wurde bis zum Stichtag 30.06.2021 416 Neugeburten verzeichnet. Damit hat sich der Trend des Zuzugsüberschusses, der seit 2013 zu verzeichnen ist, fortgesetzt“, kommentiert Landrat Stefan Reuß die neue Statistik zur Bevölkerungsentwicklung. Insgesamt ist die Bevölkerungszahl allerdings durch die demografisch bedingte verhältnismäßig hohe Zahl von Sterbefällen (860 Personen) zurückgegangen. So ergibt sich im Vergleich 31.12.2020 zu 30.06.21 ein leichter Rückgang der Bevölkerungszahl um 128 Personen auf jetzt 99.918 Einwohner.

 

„Diese Entwicklung zeigt, dass die Maßnahmen zur Gestaltung des demografischen Wandels greifen“, so Landrat Stefan Reuß und er ergänzt weiter: „Der Zuzugsüberschuss zeigt, dass unser Kreis attraktiv ist, dies kann aber den demografisch bedingten Sterbeüberschuss nicht komplett aufwiegen.“

 

Kontakt

Gemeindevorstand der Gemeinde Neu-Eichenberg

Lange Straße 27
37249 Neu-Eichenberg

OT Hebenshausen
T: 0 55 04 / 99 89 000
F: 0 55 04 / 99 89 005
E:

 

Öffnungszeiten

Montag 08:00 bis 12:00 Uhr
Dienstag 08:00 bis 12:00 Uhr
Mittwoch 08:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstag 08:00 bis 12:00 Uhr und 15:00 bis 18:00 Uhr
Freitag 08:00 bis 12:00 Uhr