Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 

Projektchor fürs Heimatfest

Projektchor Heimatfest

 

Artikel aus der HNA:

 

"Mit so viel Zuspruch haben wir nicht gerechnet", freut sich Siegfried Erfurth, Mitglied des Heimatfestausschusses Neu-Eichenberg und Initiator eines Chorprojekts, das inzwischen aus etwa 50 Sängerinnen und Sängern besteht. "Meine Idee war es, möglichst viele Neu-Eichenbergerinnen und Neu-Eichenberger bereits vor unserem Fest mit ins Boot zu holen", erzählt Erfurth nicht ohne Stolz. "Und was gibt es Schöneres, als gemeinsam miteinander zu singen?" Nun mischen sich in dem Projekt alle Altersgruppen - mit und ohne vorherige Chorerfahrung -, um sich auf das diesjährige Heimatfest, das anlässlich des 45-jährigen Bestehens der Gemeinde Neu-Eichenberg vom 24.-27. Juni im Ortsteil Hebenshausen gefeiert wird, einzustimmen. Dort sollen am Eröffnungsabend ein paar Lieder zum Besten gegeben werden. Welche dies sind, will Chorleiter Matthias Schmidt noch nicht verraten. Er bringt eine mehr als 20-jährige Erfahrung als Leiter eines hiesigen Gesangsvereins mit und zeigt mit professionellem Geschick all die Tricks, die es z. B. bei der richtigen Atmung zu beachten gilt. "Im Namen des Festausschusses bedanken wir uns bei Matthias für sein Engagement", so Sven Schreivogel, Zweiter Vorsitzender und auch selbst im Chor aktiv. "Es ist keine Selbstverständlichkeit, und wir wissen es sehr zu schätzen. Dies gilt natürlich auch für alle Sängerinnen und Sänger, die hier allwöchentlich mit viel Spaß bei der Sache sind. Und nochmals vielen Dank an Siegfried für diese tolle Idee!" Der Projektchor trifft sich jeden Mittwoch um 19.30 Uhr im Gasthaus Waldmann.