Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten

Ab dem 18.02.2019 hat das Führungszeugnis ein neues Aussehen

Neu-Eichenberg, den 11.02.2019

Ab dem 18. Februar 2019 hat das Führungszeugnis ein neues Aussehen. Es wurde hinsichtlich des Datenschutzes und der Fälschungssicherheit verbessert. Die auffälligste Neuerung betrifft das weiße Adressfeld. Es wurde deutlich vergrößert.

 

Außerdem ist das neue Führungszeugnis übersichtlicher und mehrsprachig. So stehen die Daten zur Person jetzt bei jedem Führungszeugnis einheitlich oben rechts auf der Seite, unabhängig davon, ob Eintragungen vorhanden sind oder nicht. Die Bezeichnungen der Personendaten werden künftig in deutscher, englischer und französischer Sprache aufgeführt. Enthält das Führungszeugnis keine Eintragung wird auch diese Information dreisprachig aufgeführt. Neben dem Führungszeugnis wurden auch alle übrigen Auskünfte aus dem Bundezentralregister sowie die Auskunft aus dem Gewerbezentralregister in gleicher Weise angepasst.

 

Um das neue Aussehen einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen, hat das Bundesamt für Justiz einen Flyer erstellt.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetauftritt unter www.bundesjustizamt.de.

Dort steht der Flyer auch als barrierefreie PDF-Datei zum Download bereit.

 

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Thomas W. Ottersbach vom Bundesamt für Justiz gerne zur Verfügung.

 

Thomas W. Ottersbach - Pressesprecher -

Bundesamt für Justiz

Adenauerallee 99 - 103

53113 Bonn

 

Tel.: +49 (0)228 99 410 - 4444

Fax.: +49 (0)228 99 410 - 4614

E-Mail: pressestelle@bfj.bund.de

Internet: www.bundesjustizamt.de