Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten

Bergfest 2017

Neu-Eichenberg, den 27.07.2017

Bergfest 2017: Dem Gipfel entgegen!

Siedlung Kriegerkopf feiert 50-jähriges Bestehen

 

Am 26. August lädt die Festgemeinschaft Kriegerkopf zu einem zünftigen Bergfest ein. Damit wird eine Tradition aus den 1970er und 1980er Jahren wiederbelebt. Gefeiert wird das 50-jährige

Bestehen des Wochenendgebietes Hebenshausen. In knapp einjähriger Arbeit hat ein 13-köpfiger Festausschuss ein – im besten Sinn – überschaubares Programm zusammengestellt. Wichtigster

Punkt ist, dass Dörfler und Siedler, aber auch Gäste aus den Nachbarorten in gemütlicher Atmosphäre zusammenkommen.

Los geht es um 15 Uhr mit Kaffee und Kuchen. Auch

Kurzweiliges für Kinder steht auf dem Programm, u. a. ist Herbert Siebert mit seinen Eselchen zu Gast. Um 16.30 Uhr erzählt Ortschronist Lars Klein Berggeschichten. Ebenfalls zu erleben ist hier

auch Nachtwächter Watze, gespielt von Daniel von Trausnitz.

Ab 18 Uhr beginnt das Gipfelgrillen. Als Besonderheit gibt es neben hausgemachter Bratwurst auch deftigen Bergklops.

Als Biersorte wird „Bergbräu Altstadt Dunkel“ der Uslarer Brauerei ausgeschenkt. Natürlich werden auch andere Kaltgetränke angeboten. Und all dies zu moderaten Preisen.

Die Grußworte der Ehrengäste, darunter Landrat Stefan Reuß, folgen um 19 Uhr. Ab 21 Uhr ist Bergglühen angesagt: Dann wird der Festplatz am Hohlen Graben bis zum Ausklang des Festes mit Kerzen und Feuerkörben beleuchtet. Für musikalischen Hintergrund sorgt Jan Tino Demel.

Damit sicher gefeiert werden kann, erfolgt eine Sperrung des Hohlen Grabens zwischen Hasensprung und dem Abzweig Berge. Der Festausschuss bedankt sich beim Feuerwehrverein und beim FC

Hebenshausen sowie beim SPD-Ortsverein und bei der Gemeindeverwaltung Neu-Eichenberg für deren Unterstützung, ebenso bei den heimischen Gewerbetreibenden, der Sparkasse und der VRBank Werra-Meißner.

Einen etwaigen finanziellen Überschuss wollen die Mitglieder des

Ausschusses zur Umgestaltung der Mülltonnen-Sammelstelle nutzen.